Samstag, 26. Mai 2018

Mein Tipp: Natürlich Abschminken mit Caudalíe

Seit einiger Zeit habe ich ein neues Lieblingsprodukt, das ich täglich benutze und Euch unbedingt vorstellen möchte.
Entdeckt habe ich diesen Reinigungsschaum durch einen Produkttest von Gofeminin.
Bis dahin kannte ich die Marke Caudalíe nicht einmal. Wie gut, dass sich das geändert hat!

 
  
 
Die klärende Lotion von Caudalíe verwandelt sich in einen weichen Schaum, den man dann auf die angefeuchtete Haut aufträgt. Gesicht, Hals, sogar die empfindliche Augenpartie können mit diesem leichten Schaum gereinigt werden.


Das Produkt mit der seifenfreien Formel lässt sich sehr gut auftragen und verteilen, ist sehr ergiebig und duftet angenehm. So frisch und fruchtig, aber nicht aufdringlich.

Nach der Anwendung fühlt sich die Haut gereinigt und erfrischt an. Ein wirklich schönes Gefühl.



Der Reinigungsschaum Fleur de Vigne enthält unter anderem Weintraube (hydratisierend) und Salbei (reinigend). 98,7% der Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs.
Besonders gut finde ich, dass folgende Stoffe nicht enthalten sind:
0% Parabene, Phenoxyethanol, Phthalate, Mineralöle, Sodium Laureth Sulfat.

Außerdem werden keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs verwendet!

Was das angeht, konnte mich Caudalíe also gleich von sich überzeugen.

Von dem Reinigungsschaum bin ich begeistert! :-)
Die Reinigung ist ganz sanft, aber gründlich. Das Abschminken funktioniert ohne Probleme, auch Mascara verschwindet ganz leicht. Sogar wasserfestes Make-Up!
Ich habe das Produkt sehr gut vertragen und verwende es wirklich gern!

Auch den leichten und frischen Duft finde ich schön. Nach der Reinigung fühlt sich die Haut erfrischt an und rein.

 


Mit den 150ml komme ich schon ziemlich lange aus, da das Produkt sehr ergiebig ist!

Also ich kann Euch diesen Reinigungsschaum wirklich nur empfehlen!

Übrigens:
Caudalíe Paris ist ein französisches Familienunternehmen, das durch jahrelange Forschung die zahlreichen positiven Wirkstoffe der Weinrebe  für sich entdeckt hat. Die Weinrebe wurde so zur wichtigsten Quelle des Herstellers.

Kennt Ihr die Marke oder das Produkt schon?


Viele Grüße vom Cocolinchen!



Mein Produkt wurde mir im Rahmen eines Produkttests von Gofeminin zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Samstag, 19. Mai 2018

Mein Tipp: Die neuen Knuspino von Manner

Sicher kennt Ihr die klassischen Manner- Waffeln. Die viereckige Form, das Manner- Rosa, die Haselnussfüllung, die Leichtigkeit,.... Ihr merkt, ich fange an zu schwärmen! ;-) Aber bei den Waffeln von Manner kann ich eben einfach nicht anders!
Ihr könnt Euch also sicherlich vorstellen, wie sehr ich mich über diesen Produkttest gefreut habt. Denn so "musste" ich die neuen Produkte von Manner testen! ;-)



Darf ich vorstellen, Knuspino.


Knusprige Waffeln mit Haselnuss-, Schokoladen-, oder Vanillefüllung.



Jede dieser Geschmacksrichtungen durften wir probieren und schnell stand fest, es gibt gar keinen eindeutigen Favoriten, da sie alle unglaublich lecker sind!




Haselnuss ist ein Klassiker und einfach mein Fall!

 


Aber genauso sehr habe ich Schokolade und Vanille ins Herz geschlossen! ;-) Vanille empfanden zwar einige meiner Mittester als etwas zu süß, ich selbst kann das aber nicht unbedingt bestätigen. Ist eben geschmackssache.


Knuspino - das sind drei Lagen aus knusprigen und besonders zarten Waffeln gefüllt mit zwei Lagen Creme.



Die Haselnusscreme enthält 10% Haselnüsse. Gemeinsam mit Kakao aus selbst gerösteten Kakaobohnen entsteht der einzigartige Manner-Geschmack.



Die eigene Kakaobohnenröstung sorgt auch bei der Schokoladencreme für das gewisses Extra.



Die Sorte Vanille punktet mit echter Bourbon-Vanille in der Zutatenliste.

Das bekannte Familienunternehmen aus Österreich stellt nach österreichischen Originalrezepten und nach strengen Qualitätskriterien her. Es wird  100% UTZ-zertifizierter Kakao verwendet, außerdem sind die Produkte frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen.



Die Waffeln sehen aus wie Eiswaffeln und passen daher wunderbar auf jeden Eisbecher oder zu anderen Desserts.




Ich selbst esse die Knuspinos aber auch einfach so sehr gern zum Kaffee oder Tee! Denn Heißgetränk ohne Gebäck geht einfach nicht! ;-)






Aber auch für unterwegs sind die Knuspinos ein super Snack. Und da sie mit ihrem Geschmack bei uns wirklich jeden überzeugen konnten, haben diese Waffeln geschafft, was anderen Speisen zuvor verwehrt worden ist. Sie dürfen, trotz der zugegebenermaßen schon ziemlich hohen Krümelgefahr, sogar im Auto gegessen werden!!! :-)



Die Packung enthält 110g, Ihr bekommt sie für etwa 1€ !



Die Produkte wurden mir im Rahmen eines Produkttests von Kjero zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Freitag, 18. Mai 2018

Blutroter Sonntag von Nicci French




Worum geht's?
Unter den Dielen in dem eigentlich so gemütlichen Heim von Psychoanalytikerin Frieda Klein wird die Leiche des Privatermittlers Bruce Stronger gefunden. Alles deutet darauf hin, dass Friedas langjähriger Feind Dean Reeves der Täter ist.
Doch kurze Zeit später passieren Dinge, die die Psychoanalytikerin daran zweifeln lassen, dass es sich bei dem Mörder um Reeves handelt. Ihre Nichte Chloe wird entführt und nach zwei Tagen auf einem Friedhof ausgesetzt gefunden. Was mit ihr geschehen ist, weiß sie nicht mehr.
Und damit nicht genug. Friedas krebskranker Freund wird bei sich zuhause von einem Maskierten überfallen und krankenhausreif geschlagen.
Journalist Daniel Blackstock erhält unterdessen per Post ein Foto von der entführten Chloe? Wie passt all das zusammen und was hat das zu bedeuten?


Meine Meinung:
Das Autorenehepaar Nicci Gerrard und Sean French, Nicci French, hat wieder ganze Arbeit geleistet. Blutroter Sonntag ist nicht das erste Buch, dass ich von den beiden lese und bisher haben mir alle ihre Werke sehr gefallen!
Auch bei diesem Thriller ist wieder Spannung vom Anfang bis zum Ende angesagt!

Blutroter Sonntag ist der siebte Band der achtteiligen Reihe um Frieda Klein. Man kann den siebten Teil für sich lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, es dauert aber eine Weile bis man mit den Personen vertraut ist und weiß, wer wie zusammenhängt. Es stoßen auch irgendwie immer Personen zum Geschehen dazu, die man auch erstmal wieder einordnen muss. Einfacher wäre es also, wenn man die Serie von Anfang an verfolgt.

Mich hat der siebte Teil jetzt so fesseln und begeistern können, dass ich die Vorgänger auch unbedingt alle lesen muss! Ich weiß gar nicht, wie mir diese Thriller vorher entgehen konnten?!
Auch auf den letzten Teil freue ich mich jetzt schon. Ich bin so gespannt und neugierig darauf, wie es mit Frieda und ihren Freunden und ihrer Familie weitergeht.

Das liegt unter anderem auch an der Protagonistin Frieda Klein. Die Psychoanalytikerin lebt und arbeitet in London. Sie hat einen großen Freundeskreis und einige sehr gute Kontakte zur Polizei, die ihr schon in der Vergangenheit bei ihren Fällen nützlich gewesen sind. Über ihre Arbeit und ihre Patienten erfährt man auch einiges.
Sympathisch fand ich, dass man ihre Familie und Freunde nach und nach immer mehr kennenlernt. Im Laufe des Thrillers tauchen sie immer mal wieder auf und man erfährt so auch immer etwas aus ihrem Privatleben und ihrer Vergangenheit.
Frieda hat zu allen ein sehr gutes Verhältnis, ist im Grunde so etwas wie der Mittelpunkt von allen. Die Fäden laufen bei ihr zusammen. Sie hat für jeden von ihnen immer  eine offene Tür und ein offenes Herz.
Genau das alles hat mir Frieda sehr schnell sympathisch gemacht. Sie ist eine Person mit der ich mich sofort auf einen Kaffee treffen würde. Sie hätte sicherlich auch viel Interessantes zu berichten.


Also, wieder ein wunderbarer Thriller von Nicci French, den ich allen Fans von dem Autorenduo wirklich nur ans Herz legen kann. Und wer Nicci French noch  nicht kennen sollte, bitte ändert das unbedingt so schnell wie möglich!!! Es lohnt sich! :-)




Blutroter Sonntag
Frieda Kleins siebter Fall
Nicci French
Thriller
C.Bertelsmann Verlag
Taschenbuch, Broschur
ISBN: 978-3-570-10316-6
€ 15,00 [D], € 15,50 [A]


Mehr Infos zum Thriller findet Ihr HIER!


Viele Grüße vom Cocolinchen!



Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!



Samstag, 12. Mai 2018

Killerbody - Fajah Lourens

Killerbody - Schlank und sexy in 12 Wochen
 

Bildquelle: Südwest Verlag

 
 
 
Wer vor dem Sommerurlaub noch ein bisschen was an seiner Figur ändern möchte, aber noch nicht das passende Ernährungskonzept für sich entdeckt hat, der sollte sich vielleicht mal dieses Buch ansehen.
 
Das Killerbody - Diätprogramm verspricht einiges. Zur Umsetzung sind Ernährungspläne und Workouts dabei.
 
 
Wichtig ist erstmal, dass sich dieses Programm nach den eigenen persönlichen Zielen richtet. Will man einfach nur ein paar Pfunde verlieren oder mehr Muskeln haben? Wie sieht der persönliche Killerbody aus? Da hat jeder eine andere Definition, was gut so ist.
Aber ganz egal, wie der Killerbody in der eigenen Vorstellung aussieht, dieses Buch enthält viele Infos und Tipps für jedes Ideal.
 
 
Dieses Killerbody-Programm hat Fajah Lourens übrigens selbst entwickelt und ihre eigenen Erfahrung so mit einbauen können. Man merkt, dass viel Persönlichkeit in diesem Ratgeber steckt und das hat mir sehr gut gefallen. Der Erzählstil ist sehr angenehm. Fajah bringt alles klar auf den Punkt und man hat das Gefühl, dass sie einem ehrlich gegenüber ist und nichts verspricht, was nicht auch funktionieren könnte.
Es ist stellenweise so, als würde man mit einer Freundin bei einem Kaffee plaudern.
 
Schon in der Einführung warten viele nützliche Tipps für den Alltag auf einen. Es geht um den Trainingsaufbau, wie man mit Rückschlägen umgeht, dass man Naschmomente einplanen soll, Cheatmeals und und und.
Schon hier wird klar, man bekommt zwar nichts geschenkt, aber man muss aber auch nicht immer zu hart zu sich sein.
Schön fand ich auch den Abschnitt "Saboteure". Es geht um Menschen aus dem eigenen Umfeld, die einen zu kleinen "Sünden" überreden wollen. "Trinkt doch ein Glas Wein mit!" , "Ein Stück Kuchen schadet nicht!" und so weiter und so weiter! Diese Menschen versuchen einen, aus dem Konzept zu bringen. Bewusst oder unbewusst, egal, der Effekt ist derselbe, wenn man nachgibt. Doch hier ist Stärke gefragt! Und genau diese lernt man unter auch in diesem Buch!
 
Ihr seht also, Fajah hat an alles gedacht! ;-)
 
Auch beim Thema "Zielsetzung" nimmt sie einen behutsam an die Hand. Welche Körpertypen gibt es? Wer hat welche Merkmale? Wie sollte welcher Typ trainieren?
 
Natürlich, das wissen wir alle, spielt die Ernährung eine sehr große Rolle, wenn man an seiner Figur etwas verändern möchte. Auch hier gibt es viele Infos. Was sind Makros, wie funktioniert Protein, sind Kohlehydrate wirklich so böse? BCAA? Keine Ahnung? Kein Problem! Mit diesem Buch bekommt Ihr den Durchblick!
Auch hier gibt's wieder persönliche Tipps von Fajah.
Und sie widmet auch dem Thema "Cellulite" einige Zeilen. Das Thema geht ja oft unter, beschäftigt aber doch eigentlich sooo viele Frauen! Sie erklärt, wie es zu den blöden Dellen kommt, welche Therapien es gibt und was man selbst machen kann.
 
Gerade das Thema Ernährung wird sehr ausführlich behandelt. Da bleiben fast keine Fragen mehr offen.
 
Weiter geht es mit dem Training. Und auch hier greift Fajah "Sorgen" unserer Zeit auf. Wie bekomme ich einen Super-Po oder ein Sixpack? Wenn man Instagram und Co glauben will, scheint ja jeder Menschen so aussehen zu müssen! ;-)
Es geht um Winkearme, Eiweißshakes, Alkohol und Training und vieles mehr. Man merkt bei der Auswahl der Themenschwerpunkte wirklich, dass jemand seine persönlichen Erfahrungen teilt. Und dass dieser jemand genauso seine Hochs und Tiefs hat, wie man selber. Oft werden einem die Fitnessexperten als nahezu perfekte Menschen dargestellt, die in jeder Sekunde diszipliniert sind und nie Schwächen haben.
Das ist Quatsch und genau so eine Verherrlichung findet hier nicht statt! Einfach super! Motivierend, mitreißen und mitten aus dem Leben! :-)

Der Diätplan ist übersichtlich gestaltet und geht sowohl auf Frauen als auch auf Männer ein.
Ich selbst habe den Plan nicht komplett umgesetzt, mir aber sehr viel Inspiration geholt. Es gibt tolle Anregungen und eine gute Orientierung.
Die Mahlzeiten sind abwechslungsreich und sehr oft überhaupt nicht aufwendig.

Auch der Trainingsplan ist sehr gut aufgebaut. Die Abbildungen zu den Übungen zeigen, wie genau es funktionieren soll. Als Anleitung finde ich das sehr hilfreich, allerdings wisst Ihr ja, dass ich immer empfehle, die Übungen mit einem Profi durchzugehen. Es sollte gerade bei Anfängern lieber immer mal ein Trainer nachsehen, damit Fehler vermieden werden.

Die Auswahl der Übungen ist sehr klassisch. Ich kannte sie fast alle schon und baue sie regelmäßig in mein Training mit ein. Viele davon sehen harmlos aus, können aber einiges! ;-) Wenn man sie denn dann auch richtig ausführt, also wie gesagt, Profi fragen!

Natürlich dürfen auch ein paar Rezepte nicht fehlen. Frühstück, Salate, Snacks, Suppen, Abendessen und Smoothies von allem ist etwas dabei.
Sehr schön finde ich, dass die meisten Rezepte nicht viele Zutaten benötigen und in kürzester Zeit zuzubereiten sind. Das kommt mir ja immer sehr entgegen. ;-)
Man findet einige wirklich gute Anregungen, vielleicht hätten es aber ein paar Rezepte mehr sein können. Gerade für diejenigen, die den Diätplan auch konsequent durchziehen wollen.


Insgesamt ist Killerbody aber ein wunderbarer Ratgeber mit viel Persönlichkeit, der nicht nur sinnvolle Tipps zu den Themen Sport und Essen enthält.
Die Autorin ist mir sehr sympathisch und berichtet von ihrer eigenen Erfahrungen. Sie geht auf das ein oder andere Thema genauer ein, das meistens nur oberflächlich behandelt wird!

Daher kann ich dieses Buch wirklich nur empfehlen. Selbst wenn Ihr nicht das Diätprogramm durchziehen wollt, ist es eine große Bereicherung und hilft zu verstehen. Und das ist eine wichtige Grundlage, um langfristig etwas verändern zu können!



Killerbody
Schlank und sexy in 12 Wochen
Fajah Lourens
Ratgaber (Sport, Ernährung, Fitness)
Südwest Verlag
Paperback, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-517-09615-5
€ 19,99 [D], € 20,60 [A]


Mehr Infos zum Buch findet Ihr HIER!

Liebe Grüße vom Cocolinchen!



Mein Exemplar wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!


Montag, 7. Mai 2018

Sieben Sachen Sonntag

Diesen Sonntag hatten wir traumhaftes Wetter! Sonne, knallblauer Himmel und schön warm war es auch! :-) Die perfekten Voraussetzungen also für eine große Runde mit Madame! Was sonst noch so passiert ist, erfahrt Ihr wie immer in sieben Bildern! :-)

Viel Spaß beim Sieben Sachen Sonntag! Mitmachen kann dabei übrigens jeder! Schaut doch mal bei der lieben Geraldine von CheRRy'S World by Geraldine vorbei! :-)
 
 



 
Madame hat sich für das rosa Outfit entschieden! Freundliche Farben passen zu diesem Wetter doch perfekt! :-) Die Runde hat ihr sehr gefallen! Mir übrigens auch! ;-)

 
Ich durfte dann dieses super flauschige Etwas streicheln! :-) Einfach zuckersüß! Und sehr zutraulich! Die sind schon eine kleine Attraktion bei uns in der Gegend. Da sind sie die Aufmerksamkeit gewohnt. ;-)
 

Zuhause habe ich dann gleich ein Foto von dieser wunderschönen Blüte gemacht! Wir haben weiße und rosa Erdbeerblüten. Ratet mal, welche mir am besten gefallen! ;-)

 
Mittags habe ich mich dann wieder an diese Bohnen gewagt! ;-)
 
 
Daraus wurde ein ganz schnelles Gericht.
 
 
Den Nachmittag konnten Madame und ich ganz entspannt genießen!

Und Kuchen gab es dann natürlich auch noch! ;-) Batida de Coco - Kuchen!

 
 
 
Euch allen einen guten Start in die Woche!!! :-)
 
Liebe Grüße von Madame und Cocolinchen!

Mittwoch, 2. Mai 2018

Alterra Naturkosmetik - die neuen Highlights!

Vielleicht habt Ihr sie selbst schon entdeckt, die neue Theke von Alterra Naturkosmetik. Insgesamt 53 neue Produkte warten darauf ausprobiert zu werden ;-) und 5 Highlights davon durfte ich bereits testen.



Naturkosmetik ist momentan sowieso ein großes Thema, denn immer mehr machen sich Gedanken über die Produkte, die sie für Gesicht, Körper oder Haare verwenden. Und genau das ist auch gut so, denn gewisse Inhaltsstoffe braucht kein Mensch! Im Gegenteil, manches steht sogar im Verdacht, uns krank machen zu können. Daher bin ich sehr glücklich über diesen neuen "Trend"!
Und es freut mich sehr, dass auch die Eigenmarken der Drogerien mitziehen.

Aber nun genug, jetzt geht es erstmal mit den 5 getesteten Neuheiten weiter! :-)




Die Lash Activating Eye Cream enthält pflanzliches Keratin, Bio-Koffein und Bio-Guaranaextrakt. Sie pflegt aber nicht nur die Augenpartie an sich, sondern kann bei regelmäßiger Anwendung (täglich) sogar das Wimpernwachstum fördern.




15 ml für 3,99€  (vegan)

Die Augencreme hat eine sehr angenehme Konsistenz. Eher etwas flüssiger. Sie lässt sich sehr gut verteilen und erfrischt sofort. Den Duft finde ich auch sehr schön. Leicht, süßlich und frisch!
Die Augenpartie fühlt sich nach dem Auftragen gepflegt, glatt und geschmeidig an.
Was das Wimpernwachstum angeht, kann ich noch nichts berichten, ich habe aber sowieso sehr volle Wimpern, vielleicht ist mir daher auch nur nichts aufgefallen.
Aber allein dieses erfrischende Gefühl, das die Creme hinterlässt, ist wunderbar. Die Leichtigkeit dieses Produkts erinnert mich schon eher an ein Fluid oder einen Booster.



Über den neuen Nagellack habe ich mich auch sehr gefreut, denn ich trage immer Farbe auf den Nägeln. Neu sind die 4 Nuancen 06 Pearl, 07 Darling, 08 Moon Grey und 09 Candy Crush.
Ich durfte Moon Grey testen und muss sagen, genau meine Farbe. Ich mag zwar gern mal knallige Töne, aber auch diese Farben benutze ich sehr oft! Außerdem gibt es einen passenden Top Coat!
Das Besondere, alle Farben sind 5-Free-Nagellacke mit Bio-Arganöl.



5-Free bedeutet, dass die Lacke folgendes nicht enthalten: Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und ohne Kolophonium.
Wie gesagt, der Farbton gefällt mir sehr. Allerdings deckt der Lack nicht ganz so gut. Man muss für ein gleichmäßiges Ergebnis schon bis zu drei Schichten auftragen. Ansonsten bin ich aber zufrieden. Von der Haltbarkeit her ist er nicht besser oder schlechter als andere Lacke.

11 ml für je 3,49€  (vegan)



Die Natural Finish Foundation enthält neben weißem Tee-Extrakt, Bio-Sesamöl und Bio-Mandelöl Feuchtigkeitsspender wie Hyaluronsäure, Bio-Aloe Vera und pflanzliches Glycerin.
Ein natürliches Make-Up, das nicht nur optisch für ein schönes Hautbild sorgt, sondern auch pflegt!
Ihr bekommt diese Foundation in den Nuancen  01 Light und 02 Medium.

30 ml für 3,99€  (vegan)



Testen durfte ich medium, ich denke aber jetzt, dass light besser zu meinem Teint passen würde.
Allerdings mochte ich persönlich den Duft gar nicht. Er war mir zu schwer. Aber das ist wirklich nur mein persönlicher Geschmack, weil es eigentlich ein Duft ist, den man als angenehm und frisch bezeichnen kann. Nur ich mag ihn halt einfach nicht.

Außerdem ließ sich die Foundation bei mir nicht gut und gleichmäßig verteilen, das Ergebnis wurde leider fleckig und stellenweise pellte die Creme auch wieder ab, was sehr unangenehm ist. Daher ist dieses Produkt bei mir leider durchgefallen. Schade! Es klingt nämlich wirklich sehr vielversprechend.
Aber da jede Haut anders ist, bin ich mir sicher, dass diese "Probleme" nicht bei jedem auftreten werden. 




Sehr gut gefallen hat mir dafür aber der Soft Matt Lipstick mit Bio-Sheabutter und Bio-Arganöl. Er verleiht den Lippen nicht nur eine schöne Farbe, sondern pflegt sie auch mit über 35% pflegenden Ölen.
Erhältlich in den Nuancen 01 Terra Matt, 02 Vintage Pink und 03 Modern Red. Alle ohne Glitzer oder Schimmer.



Ich bin mit Modern Red sehr zufrieden. Die Farbe passt perfekt zu mir, ist frisch und nicht zu auffällig. Bei einer matten Farbe habe ich befürchtet, dass sich die Lippen trocken anfühlen könnten, aber genau das ist nicht passiert!



Der Lipstick pflegt wirklich und die Lippen fühlen sich geschmeidig an. Es ist ein sehr angenehmes Gefühl. Nicht trocken, kein Spannen!
Die Farbe lässt sich gut auftragen und hält lange Zeit. Ich dachte erst, dass mir Glanz oder Schimmer fehlen würden, aber dem war nicht so!

je 2,99€




Und zum Schluss noch ein Highlight ;-). Der Colour Correcting Highlighter kann mit Bio-Avocado- und Bio-Granatapfelextrakten punkten. Und er sieht so schön bunt aus! ;-)
Aber keine Angst vor all den Farben, ihr werdet nicht zum Clown! ;-)




All diese Farbtöne gleichen Farbunterschiede aus und lassen Unebenheiten optisch "verschwinden". Schön fand ich den leichten Glow. Verleiht immer eine gewisse Frische!
Ich benutze solche Puder gern als Finish und mag diesen Glow-Effekt! Wirklich ein schönes Produkt, das jeder haben sollte. ;-)

10g für 4,49€


Na, neugierig geworden?
Die Produkte bekommt Ihr in Eurer Rossmann-Filiale. Viel Spaß beim Stöbern! :-)




Viele Grüße vom Cocolinchen!



Die Produkte wurden mir im Rahmen eines Produkttests von Rossmann zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Montag, 30. April 2018

Sieben Sachen Sonntag

Auch diesen Sonntag reiche ich am Montag nach! :-)

Los geht's mit meinen sieben Sachen zum Sieben Sachen Sonntag bei der lieben Geraldine von CheRRy's World by Geraldine



 
Der Sonntag startete mit einem perfekten Frühstücksei.
 
 
Danach musste ich Madame den Quarktopf wieder abnehmen. ;-) Sie darf immer die Quarkreste ausschlecken und die scheinen ihr sehr zu schmecken! Außerdem musste die Kleine nach ihrem Snack erstmal wieder sauber gemacht werden. Aber eine Quarkmaske schadet ja nicht! ;-)
 
 
Dann ging's raus und da habe ich erstmal einen Maikäfer gerettet. ;-)
 
 
Zwischendurch wollte Madame getragen werden. Von oben sieht man ja auch mehr! ;-) Und ich konnte den Ohrenvergleich machen. Na, wer von den beiden hat die größeren Öhrchen?! ;-)
 
 
Mittags waren wir bei meiner Oma. Natürlich hat Madame auch dort Spielzeug gelagert. Also erstmal mit Pinky spielen. Sie will immer, dass man ihn wirft, versteht aber nicht, dass sie ihn dafür auch mal abgeben müsste..... ;-)
 
 
Nach der großen Runde, dem Mittagessen und dem Spielen musste dann eine kleine Massage für den gestressten Hund angeboten werden.
 
 
Zur Belohnung bekam ich nachmittags ein Stück von unserem Buttermilchkuchen! :-) Den essen wir alle sehr gern, weil er so schön fluffig ist! :-)
 
 
 
Euch allen einen guten Start in die Woche! :-)
 
 
Liebe Grüße von Madame und Cocolinchen! :-)